Sensorische Decke

Sensorische Decke bei der Therapie der sensorischen Integration

Die sensorische Decke ist das meist genutzte Hilfsmittel bei der Therapie der sensorischen Integration. Wenn deinem Kind schon die Therapie der sensorischen Integration empfohlen wurde, lohnt es sich den Therapeut nach zusätzlich heilenden Hilfsmitteln zu fragen. Wenn dein Kind Konzentrationsschwierigkeiten hat, überempfindlich ist oder es Probleme hat, sich an eine neue Umgebung anzupassen, kann der Einsatz einer schweren Decke hilfreich und notwendig sein. Die sensorische Decke beschwert das Kind während des Schlafens und führt dazu, dass das Kind beruhigt und entspannt ist. Damit die Decke ihre Aufgabe korrekt erfüllt, muss sie ein angemessenes Gewicht und Größe haben.
Deswegen ist es sehr wichtig, dass die Decke an das Körpergewicht und die Körpergröße angepasst wird. Die sensorische Decke wird aus Baumwollstoffen genäht und hat keine thermische Aufgabe, sondern eine Belastungsfunktion. Die Decke kann dabei das ganze Jahr verwendet werden - auch im Sommer bei hohen Temperaturen wird für Schlafkomfort und ein Überhitzungsschutz garantiert.

 

Kann man die sensorische Decke ohne Besprechung mit einem Therapeuten bei SI benutzen?

Die Benutzung der richtig angepassten Gewichtsdecke kann keine schädlichen Wirkungen bringen: Auch für Personen, die keine SI Therapie anwenden. Immer mehr Eltern entscheiden sich für die Anwendung der sensorischen Decke ohne sich von einem Spezialisten beraten zu lassen. Die sensorische Decke kann nur eine Gefahr sein, wenn sie ZU SCHWER ODER ZU GROß ist. Andererseits erfüllt die zu leichte oder zu kleine Decke keine therapeutischen Funktionen.
Setzen Sie sich gerne mit uns in Kontakt, so können wir Sie grundsätzlich über die richtige Benutzung der schweren Decke informieren und beraten. Wir passen die richtige Größe und das Gewicht der sensorischen Decke an Ihr Kind an. 

Wir empfehlen die Anwendung der Gewichtsdecke bei Kindern, die sensorische Störungen und psychomotorische Überempfindlichkeit (ADHS) aufweisen. Bei schwerwiegenden Störungen empfehlen wir zunächst eine Besprechung und Untersuchung mit einem Spezialisten.
Wir erhalten täglich Rückmeldungen von Kindern und Familien, bei denen die sensorische Decke innerhalb Therapie beim Schlafen angewendet wird. Sowohl die Spezialisten, als auch die Eltern nehmen Veränderungen im Verhalten des Kindes wahr.

 

Sensorische Decke und die Leidenschaft für die Gestaltung

Mit der Minidecke möchten wir nicht nur Kindern und Erwachsenen bei sensorischen Störungen helfen. Uns ist es wichtig, dass die Verarbeitung der Decken hochwertig sind und lange eingesetzt werden können. Zudem möchten wir das therapeutische Hilfsmittel keinesfalls in einem langweiligen und einseitigen Look gestalten, sondern auch Freude bei der Benutzung aufkommen lassen. Daher sind alle unsere Muster im Sortiment liebevoll an derzeitigen Trends orientiert und mit beliebten, lebendigen Farben gestaltet. 

Da die Decke in das alltägliche Leben eingeplant wird, kann es gerade für Kinder stimulierend sein, ein den Wünschen und Vorlieben entsprechendes Muster für ihre eigene Decke auszuwählen. In Verbindung mit der Wirkung der Gewichtsdecke verknüpft das Kind die Decke visuell, taktil und propriozeptiv - also die Wahrnehmung über das Auge, die Haut und die Tiefensensibilität. Die Decke wird zum Helfer und Freund des Kindes, der bei Schwierigkeiten jeglicher Art zum Entspannen verhilft und so automatisch fester Bestandteil der Schlafroutine wird. 

Schauen Sie sich weitere Produkte in Kategorien: Gewichtsdecke  und sensorische Säckchen.

Bei weiteren Fragen besuchen Sie bitte unsere FAQ Seite oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kundenservice@minidecke.de.